Elisabeth Hamel
Das Werden der Völker in Europa

Forschungen aus
Archäologie, Sprachwissenschaft und Genetik

Zurück zum Buch

Genetik

Zum Vergrößern auf die einzelnen Grafiken klicken
die Besiedelung der Erde nach Peter Forsters Methode des molekularen Stammbaums gewonnen aus der MtDNA/DNS (mitochondriale DNS/DNA)
die Besiedelung der Erde nach Peter Forsters Methode des molekularen Stammbaums gewonnen aus der MtDNA/DNS (mitochondriale DNS/DNA) Europas genetisches Profil aufgrund der DNS am Y-Chromosom (nach Peter Forsters Methode des molekularen Stammbaums)
 
 
die Besiedelung Europas nach der Eiszeit vom Refugium Südfrankreich aus; Peter Forsters Methode des molekularen Stammbaums der MtDNA/DNS (mitochondriale DNA/DNS) macht zeitliche Etappen und Ausbreitungsrichtungen der Träger des Magdalénien nachvollziehbar (Verteilung von Gruppe U mit Untergruppen U5, U5b und U5b1)
die Besiedelung Europas nach der Eiszeit vom Refugium Südfrankreich aus; Peter Forsters Methode des molekularen Stammbaums der MtDNA/DNS (mitochondriale DNA/DNS) macht zeitliche Etappen und Ausbreitungsrichtungen der Träger des Magdalénien nachvollziehbar (Verteilung von Gruppe U mit Untergruppen U5, U5b und U5b1) Stammbaumrekonstruktion nach Vorgehen des Computerprogramms